Worauf sollten Sie achten, wenn Sie einen Sitzsack kaufen?

Wer einen Sitzsack kaufen möchte, sollte nicht nur auf die Form und die Farbe Acht geben, sondern auch auf den Sitzsack Bezug und die Füllung. Bei der Wahl des Bezugs und der Füllung spielen verschiedene Faktoren eine Rolle.

Kommerzielle oder private Nutzung?
Möchten Sie einen Sitzsack kaufen, um Ihren Lounge-Bereich zu gestalten, so eignen sich sowohl Sitzsäcke mit Baumwollbezug als auch mit Lederbezug. Letztere sind jedoch in der Schnellreinigung einfacher zu handhaben, was gerade in Lounges mit Getränke- und Snack-Angebot wichtig sein kann. Ein Sitzsack mit Leder als Bezugsmaterial vermittelt zudem einen gewissen Grad an Luxus. Möchten Sie eher auf eine gemütliche und / oder rustikale Atmosphäre setzen, eignen sich auch Sitzsäcke mit Baumwollbezug. Diese eigenen sich auch mehr für die Nutzung im Außenbereich, da grobe Verschmutzungen kostengünstiger entfernt werden können. Die Auswahl des Sitzsackbezugs hängt also neben dem eigenen Geschmack auch von der letztendlichen Nutzung und den zu erwartenden Gästen ab.

Sitzsack Lounge Sessel Butterfly in Wildberry Red - Baumwollbezug

Richten Sie Ihre Privaträume ein und möchten sich für diese den ein oder anderen Sitzsack kaufen, dann steht natürlich der eigene Geschmack im Vordergrund. Ob es ein Sitzsack mit Baumwolle oder ein Sitzsack mit Leder wird, kann hier von der weiteren Ausstattung des Raumes als auch von ethischen und religiösen Beweggründen abhängen. Ist man daher kein Freund von Leder, findet man auch unter den Sitzsäcken mit Baumwollbezug eine sehr große Auswahl.

Kurzer Aufenthalt oder lange Abende?
Die Füllung eines Sitzsacks wird bei qualitativ hochwertigen Marken durch speziell für diesen Zweck hergestellte Styroporkugeln in zwei verschiedenen Größen realisiert. Bei billigeren Firmen werden geschredderte Styroporabfälle verwendet.

Sitzsäcke, welche mit geschreddertem Material befüllt sind, eignen sich meist nur für eine kurze Nutzung, da die Füllung beim Sitzen schnell abflacht und so das Sitzen unangenehm macht. Die Verwendung von Styroporkugeln als Füllung sorgt hingegen für Stabilität und eine optimale Anpassung des Sitzsacks an den Körper des Sitzenden.

Die auch „EPS Perlen“ genannten Kügelchen gibt es in zwei verschiedenen Größen: In der Mischung von 2 bis 5 Millimeter und in der Mischung von 1 bis 3 Millimeter. Erstere ist für einen kurzen oder mittelfristigen Aufenthalt geeignet, da sich der Sitzsack zwar dem Körper anpasst und ihn stützt, dieser aber dennoch eine gewisse Steife besitzt. Die zweite Variante ist schon eher etwas für den langen Aufenthalt und beispielsweise auch für lange Abende mit Freunden in den eigenen vier Wänden. Die kleineren Kügelchen passen sich nicht nur dem Körper an, sie reagieren auch schneller auf eine veränderte Sitz- oder Liegehaltung. Sie sorgen damit für ein optimales Wohlfühl-Erlebnis und für Entspannung.